Putzige Gartengäste

Heute stellen sich vor: Freddi (braunes Fell, im Bild) und seine Freundin Frieda (rotes Fell, gerade nicht anwesend).

Zwar sind die Futterplätze ja eigentlich für die Vögel gedacht, jedoch sind auch unsere beiden putzigen Eichhörnchen Freddi und Frieda - beide schon seit Jahren bei uns wohnhaft - immer wieder dankbare Gäste am gedeckten Tisch. Mit vollen Backen genießen Sie die Mahlzeit.

Eichhörnchen halten übrigens nicht wie andere Nagetiere Winterschlaf, sondern nur Winterruhe. Statt sich Winterspeck anzufressen, legen sie im Herbst Nahrungsdepots an, aus denen sie sich im Winter während kurzer Aktivitätsphasen bedienen.

Grundsätzlich sind Eichhörnchen Allesfresser: Neben Nüssen und Samen, die sie bevorzugen, sowie Baumfrüchten, Beeren, Pilzen, Knospen und Trieben frischer Zweige, Rinde und Obst fressen sie als sogenannte Nesträuber auch nicht selten Jungvögel und Eier. Auch wenn uns Menschen dieser Gedanke vielleicht nicht gefallen mag, so sind Eichhörnchen doch bei uns heimisch und Teil des Ökosystems. Außerdem richtet sich ihre Nahrung stark nach dem Angebot im Revier und variiert zudem mit der Jahreszeit.